1000 Dank an Mimecast

 
Unsere Arbeit ist manches Mal mühsam. Die Wege nach Sri Lanka zu unserem Projekt sind weit und die Kommunikation mit den Verantwortlichen vor Ort schleppend.
 
Aber wir haben in den Jahren unseres Engagements nie aufgegeben und wissen, dass es gut ist Gutes zu tun und daran festzuhalten.
 
Umso mehr bestätigt sehen wir uns, wenn wir mit unerwarteten Spenden gesegnet werden. Sind sie dann noch so großzügig, wie die vom Central Europe Team der Firma Mimecast, dann fühlen wir uns mal wieder bestätigt, dass wir genau das Richtige tun. Das macht uns glücklich.
 
Zustande gekommen war das spontan bei einem Meeting in München, an dem eines unserer Vereinsmitglieder, Sascha Muth, seinen Kollegen von Mimecast von unserem Projekt erzählt hatte. Viele waren sehr gerührt und haben sich sofort bereit erklärt, zu helfen. So kam innerhalb von Minuten eine stattliche Summe von Euro 10.600 zusammen.
 
Diese großzügige Spende von Mimecast ermöglicht uns nun, endlich auch die Mitarbeiter in Meth Sewa finanziell zu unterstützen.
 
Die Frauen und Männer, die dort tagein tagaus helfen, bekommen bis heute kein sicheres Einkommen. Einen Monat gibt es ein bißchen Geld, den anderen leider gar keines. Verlässlich war das nie! Und dennoch helfen sie weiter, vernachlässigen ihre Familien und schränken sich ein.
 
Mit dieser Spende können wir das ändern und gewährleisten, dass jeder Mitarbeiter künftig ein ortsübliches Gehalt bekomme. Auch werden wir das Team noch etwas aufstocken. Denn das neue Haus in das weitere bedürftige Kinder einziehen werden, braucht weiteres Personal.
 
Wir danken von Herzen und fühlen uns gesegnet!