Sukitha

 

 

Eines unserer ersten kleinen Projekte

Mit dem ersten Spendenaufruf Anfang 2014, konnten wir für die Kids in den Waisenhäusern Kalutaras etwa 150kg Spielsachen, dringend benötigte Haushaltsartikel, Zahnbürsten, gebrauchte Schuhe und Kinderkleidung sammeln. Einen Beamer, gebrauchte Bücher, Bastelmaterial und ein Dutzend Lehr-DVDs noch obendrauf. Von den ersten gesammelten Geldspenden haben wir Sukitha noch eine neue Waschmaschine gekauft. Die alte stand seit Jahren kaputt in einer Ecke.

 

Einen Teil davon haben wir zu Sukitha gebracht, einem Waisenhaus, in dem 50 Mädchen und zwei Jungs untergebracht sind. Das ist der Platz, an dem sich insbesondere Eilidh bereits seit Jahren immer engagiert. Sie verlässt dann für einige Wochen ihre schottische Heimat, bringt kleine Geldspenden mit, spielt, singt und bastelt mit den Kindern. Oder sie hilft, diesen Ort etwas zu verschönern und bemalt zum Beispiel die Wände im Haus, damit alles etwas freundlicher erscheint.

 

Zum Teil fristen die Sukitha-Kinder schon lange Jahre dort ihr Dasein. Besonders die, die behindert sind, haben kaum eine Chance, wieder am normalen Leben teilzunehmen. Angrenzend an das Wohnhaus befindet sich auch eine Schule. Dort werden die Kinder, je nach ihren persönlichen Fähigkeiten, etwas gefordert und gefördert.