Satzung

 

§ 1 Name und Sitz des Vereins

1. Der Name des Vereins ist : Stop Staring – Start Caring
 
2. Er führt nach Eintragung in das Vereinsregister den Namenszusatz “eingetragener Verein” in der abgekürzten Form “e.V.”
 
3. Der Sitz des Vereins ist MÜNCHEN.
 
4. Der Verein wird in das zuständige Vereinsregister eingetragen.
 
 
§ 2 Zweck des Vereins
1. Der Verein verfolgt ausschließlich und unmittelbar gemeinnützige und mildtätige Zwecke im Sinne des Abschnitts „Steuerbegünstigte Zwecke“ der Abgabenordnung.
 
2. Der Satzungszweck wird insbesondere verwirklicht durch das Engagement, Kindern, die ohne Hoffnung, ohne Familie oder ohne Heimat sind, neue Perspektiven zu geben. Sei es durch Förderung von Bildung, durch Sachspenden, oder durch den durch Geldspenden finanzierten Erwerb benötigter Güter, Therapien und Hilfsmittel.
 
3. Die Unterstützung bedürftiger Personen erfolgt im Rahmen des § 53 der Abgabenordnung.
 
 
§ 3 Selbstlosigkeit
1. Der Verein ist selbstlos tätig und verfolgt nicht in erster Linie eigen- wirtschaftliche Zwecke.
 
2. Mittel des Vereins dürfen nur für die satzungsmäßigen Zwecke verwendet werden. Die Mitglieder erhalten keine Zuwendungen aus den Mitteln des Vereins.
 
3. Es darf keine Person durch Ausgaben, die dem Zweck des Vereins fremd sind, oder durch unverhältnismäßig hohe Vergütungen, begünstigt werden.
 
 
§ 4 Mitgliedschaft
1. Mitglied des Vereins kann jede voll geschäftsfähige natürliche Person werden.
 
2. Über die Aufnahme entscheidet nach schriftlichem Antrag der Vorstand.
 
3. Der Verein hat die folgenden Mitglieder:
– ordentliche Mitglieder
– fördernde Mitglieder
 
4. Fördernde Mitglieder haben kein Stimmrecht.
 
5. Mitgliedsbeiträge ergeben sich aus der Beitragsordnung.
 
6. Die Mitgliedschaft endet durch
– Austritt des Mitglieds
– Tod des Mitglieds
– Ausschluss des Mitglieds
 
7. Der Austritt aus dem Verein ist jederzeit zulässig. Er muss schriftlich oder durch „elektronische mail“ gegenüber dem Vorstand mit einer Frist von zwei Wochen erklärt werden.
 
8. Die Mitgliedschaft endet mit dem Tod des Mitglieds.
 
9. Der Ausschluss eines Mitglieds kann durch einstimmigen Beschluss des Vorstands erfolgen, wenn:
 
– das Mitglied gegen die Interessen des Vereins grob verstoßen hat
oder
– mit mehr als zwei Mitgliedsbeiträgen in Verzug ist und trotz Mahnung nicht bezahlt hat.
 
Vor dem Beschluss ist das betroffene Mitglied zu hören.
 
10. Das ausgetretene oder ausgeschlossene Mitglied hat keinen Anspruch gegenüber dem Vereinsvermögen.
 
 
§ 5 Organe des Vereins
Die Organe des Vereins sind
– der Vorstand (§ 6 der Satzung)
– die Mitgliederversammlung (§§ 7 und 8 der Satzung)
 
§ 6 Vorstand
1. Der Vorstand des Vereins besteht aus
– der Vorsitzenden, die auch die Aufgaben der Schriftführerin in Personalunion wahrnimmt
– und dem Kassenwart.
 
2. Der Vorsitzende vertritt den Verein einzeln.
 
3. Der Vorstand wird durch die Mitgliederversammlung für die Dauer von drei Jahren gewählt.
Die Mitglieder des Vorstandes bleiben solange im Amt, bis ein neuer
Vorstand gewählt worden ist.
 
4. Der Vorstand führt die Vereinsgeschäfte ehrenamtlich.
 
 
§ 7 Mitgliederversammlung
1. Die ordentliche Mitgliederversammlung ist einmal jährlich durch den Vorstand einzuberufen.
 
2. Zu der Mitgliederversammlung ist mit einer Frist von drei Wochen vor dem Termin schriftlich oder durch „elektronische mail“ unter Angabe der Tagesordnung einzuladen.
 
3. Jedes Mitglied kann bis zu 7 Tage vor der Mitgliederversammlung Anträge zur Tagesordnung stellen.
 
4. Die Mitgliederversammlung wird von der Vorsitzenden geleitet.
 
5. Jede ordnungsgemäß einberufene Mitgliederversammlung ist ohne Rücksicht auf die Zahl der erschienenen Mitglieder beschlussfähig.
 
6. Die Beschlüsse der Mitgliederversammlung werden mit einfacher Mehrheit gefasst.
 
7. Zur Änderung der Satzung und des Vereinszwecks ist eine Mehrheit von 4/5 der abgegebenen gültigen Stimmen erforderlich.
 
8. Über die Beschlüsse der Mitgliederversammlung ist ein Protokoll aufzunehmen, das von den anwesenden Vorstandsmitgliedern zu unterschreiben ist.
 
 
§ 8 Außerordentliche Mitgliederversammlung
Eine außerordentliche Mitgliederversammlung ist durch den Vorstand einzuberufen, sofern dies im Interesse des Vereins erforderlich ist oder die Einberufung durch 1/3 der ordentlichen Mitglieder verlangt wird.
 
 
§ 9 Datenschutz
Im Rahmen der Mitgliederverwaltung werden von den Mitgliedern folgende Daten erhoben:
– Name, Vorname
– Wohnanschrift und ggf. Geschäftsadresse
– Telefon, Fax, Email
– Für zahlende Mitglieder => Bankdaten
– Funktion im Verein bzw. offenbarte Talente und Fähigkeiten, die dem Verein zu Gute kommen können
 
 
§ 10 Auflösung des Vereins
1. Zur Auflösung des Vereins ist eine Mehrheit von 4/5 der abgegebenen gültigen Stimmen erforderlich.
 
2. Bei Auflösung oder Aufhebung des Vereins oder bei Wegfall steuerbegünstigter Zwecke fällt das Vermögen des Vereins an:
Children for a better world e.V. , 81679 MÜNCHEN der es unmittelbar und ausschließlich für mildtätige Zwecke zu verwenden hat.