Gesegnet und Glücklich!

 
Vor etwa einem halben Jahr haben wir mit unserem Verein angefangen, Spenden für die vergessenen Kinder des Meth Sewa Waisenhauses zu sammeln.
 
Wir sind glücklich und gesegnet, dass wir seitdem schon so viele Menschen gewinnen konnten, uns zu helfen. Mit großartigen Ideen, großem Engagement und tollen Ergebnissen.
 
Hier drei bemerkenswerte Beispiele:
 
Das Crossfit Studio Konstanz (siehe Sliderbild oben) hat den ganzen Februar einen Wettebewerb ausgerufen, bei dem mit jeder Kalorie 1 Cent an unseren Verein gespendet wurde. Die Mitglieder waren unglaublich fleissig, haben Schweiß und Kalorien gegeben, um am Ende gemeinsam eine stattliche Summe auf den Rudergeräten zusammen zu bekommen. Gegen den Winterspeck und für den Spendentopf unseres Hausbaus. Auf dem Foto bedanken sich Niroshan Wasante (Kopf und Herz des Meth Sewa Waisenhauses) und Cihan mit einem Plakat dafür.
 
Dr. Scinner Vereinsschwein 1
 
In den Wartezimmern zweier befreundeter Ärzte stehen seit einiger Zeit, unsere von Cihan handbemalten „Vereinsschweine“ zusammen mit dem Aufruf zu spenden. Wir wünschen uns, dass diese süssen Schweinchen ganz dick und voll werden.
 
yogaretreat mit Johanna
 
Zwei Yogalehrerinnen aus unserem Netzwerk haben Geld bei einem ihrer Yoga Wochenenden gesammeln. Den Teilnehmern wurden dafür Bilder von Meth Sewa gezeigt und Sonjas Text „Das Privileg der eigenen Geburt“ vorgelesen.
 
Wir möchten jedem einzelnen Menschen, der sich seit Gründung unseres Vereins, wie auch immer geartet, dafür engagiert hat, von Herzen danken! Nur durch derlei Hilfe können wir unser Sozialprojekt realisieren!